Malaysia – Touristensteuer nach Unterkunftsart

Malaysia will noch in diesem Sommer eine Touristensteuer einführen. Geplant ist die Erhebung laut des malaysischen Tourismus-Ministeriums schon zum 1. Juli. Ihre Höhe richtet sich nach Art der Unterkunft: Je höher die Sternekategorie, desto mehr muss der Gast zahlen. Für ein Hotel ohne Sterne-Auszeichnung sind das umgerechnet etwa 52 Cent pro Zimmer und Nacht. In einem Fünf-Sterne-Haus liegt die Tagesrate bei etwa 4,20 Euro. Zahlen muss der Gast die Steuer mit der Hotelrechnung. Die Hoteliers sind dazu verpflichtet, die Steuereinnahmen anschließend an die zuständigen Behörden weiterzuleiten.
Insgesamt rechnet der Staat mit jährlichen Einnahmen von umgerechnet etwa 150 Mio. Euro. Vorausgesetzt, die etwa elf Millionen Hotelzimmer des Landes sind zu mindestens 60 Prozent ausgelastet. (©JUK)