Gruppenreise · Rundreise · Afrika

Abenteuer Afrika

Namibia · Botswana · Victoria Falls

13-tägige Gruppenreise vom 25.04. – 07.05.2017 p. P. ab € 3.895,–

Highlights: Chobe Nationalpark , Victoria Falls, kleine Gruppe und ausgesuchte Unterkünfte

Schon von Weitem hörte David Livingstone das Donnern des Zambezi und sah eine gewaltige Gischtfahne, die über der Schlucht hing. Als erster Europäer bewunderte der berühmte Entdecker 1855 die Viktoria-Fälle – „ein so schöner Anblick, dass selbst die Engel im Fluge innehalten.“ Kommen Sie daher mit uns von Namibia aus über den Etosha N. P. und Botswana mit seiner größten Elefantenpopulation bis zum „donnernden Rauch“ der Viktoria-Fälle. Genießen Sie den Zauber unberührter Natur und erleben Sie aus nächster Nähe die vielfältige Tierwelt des südlichen Afrikas.


Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Hamburg – Frankfurt – Johannesburg – Windhoek

Von Frankfurt aus fliegen Sie am Abend mit South African Airways über Johannesburg nach Windhoek, der Auftakt einer schönen Reise.

2. Tag: Windhoek – Otjiwarongo Willkommen in Afrika!

In Windhoek angekommen, werden Sie von Ihrem lokalen, deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen und begrüßt. Anschließend starten Sie sogleich mit Ihrer Reise durch die hügelige Landschaft nach Windhoek. Es folgt eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Kolonialstadt. Das Stadtbild Windhoeks ist von einer Mischung aus kolonialen und modernen Bauten des 20. Jahrhunderts geprägt. Dieser Kontrast in der Architektur spiegelt die Geschichte des Landes wieder und verleiht der Stadt einen einmaligen Charme. Sie werden die verschiedenen Kolonialbauten aus der Gründerzeit sehen, wie z. B. die Christuskirche, die Alte Feste sowie den Regierungssitz, auch Tintenpalast genannt. Im Anschluss verlassen Sie die Stadt in Richtung Norden. Noch vor Otjiwarongo verlassen Sie die Hauptstraße, um zu Ihrer traumhaft gelegenen Lodge zu fahren.

Übernachtung: Mount Etjo Safari Lodge

Verpflegung: Abendessen

3. Tag: Otjiwarongo – Etosha Nationalpark

Heute fahren Sie zum Etosha Nationalpark, wo Sie am Nachmittag Ihre erste Wild- beobachtungsfahrt im Reisebus erleben.
Genießen Sie das einmalige Erlebnis, während der Pirschfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl. Hunderte von Vogelarten wurden hier dokumentiert, die in den Sommermonaten durch Zugvögel ergänzt werden. Außerdem kann man mit Glück Löwen, Leoparden und Geparden erspähen. Erst kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und lassen den Abend in Ihrer Lodge ausklingen.

Übernachtung: Etosha Safari Camp

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Etosha Nationalpark

Auch heute bieten sich Ihnen wieder einzigartige Tierbegegnungen bei einer ganztägigen Wildbeobachtungsfahrt durch den mehr als 22.000 Quadratkilometer großen Park. Sie fahren durch eine Vielzahl von Landschaften und Lebensräumen, in deren Zentrum die gewaltige Fläche der Etosha Pfanne liegt. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park zum Osten und fahren zur Mokuti Etosha Lodge. Die Lodge verbindet afrikanische Gastfreundschaft mit Luxus und Komfort. Mokuti ist ein Wort der „Himba“ und bedeutet „im Busch“.

Übernachtung: Mokuti Etosha Lodge

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Etosha Nationalpark – Rundu

Heute fahren Sie weiter nach Rundu, das Tor zum Caprivi. Unterwegs besuchen Sie den Hoba Meteoriten. Dieser kam vor etwa 80.000 Jahren auf die Erde geschossen und repräsentiert den größten außerirdischen Körper der Welt. Anschließend fahren Sie zur Ihrer Lodge. 16 km westlich von Rundu, idyllisch am Südufer des Okavango Flusses gelegen, ist die Hakusembe River Lodge der ideale Zwischenstopp auf dem Weg in den Caprivi und zu den Victoria Fällen. Dort haben Sie die Möglichkeit, auf einer Bootsfahrt die Flusswelt Namibias zu entdecken (vor Ort buchbar). Genießen Sie den Rest des Tages beim Abendessen im Restaurant oder bei einem Drink an der Bar und lassen Sie sich von der tollen Atmosphäre verzaubern.

Übernachtung: Hakusembe River Lodge

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Rundu – Bwabwata Nationalpark

Heute geht die Fahrt weiter in den Caprivi Streifen. Dieser schmale Streifen im nordöstlichen Namibia ist ein Relikt aus der Kolonialzeit. Der Ost-Caprivi ist der Wasserspeicher von Namibia, und dieses Gebiet ist von Flüssen förmlich umringt. Auf dem Weg zur Unterkunft besuchen Sie den Mahango Nationalpark. Der gesamte West-Caprivi ist heute ein Wildschutzgebiet. Im Jahre 2002 wurde der ehemalige Mahango Game Park und der WestCaprivi Game Park zum Bwabwata National Park zusammengelegt.

Übernachtung: Camp Chobe

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Bwabwata Nationalpark

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im Bwabwata  Nationalpark. Der Park erstreckt sich zwischen den Flüssen Okavango und Kwando mit einer Fläche von über 5.000 Quadratkilometern und beherbergt rund 8.000 Elefanten, außerdem Büffel, Flusspferde, viele Antilopenarten, Hyänen, Löwen und Leoparden. Anschließend Besuch eines traditionellen Dorfes, wo Sie Einblicke in die Geschichte und Lebensweise der Bewohner des Kavango erhalten.

Übernachtung: Camp Chobe

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

. Tag: Bwabwata Nationalpark – Chobe Nationalpark

Sie fahren weiter zur Grenze Namibias und reisen nach Botswana ein. Sie erreichen Ihre direkt am Chobe gelegene Lodge und können den Rest des Tages entspannen oder noch heute an einer der zahlreichen Aktivitäten Ihrer Lodge teilnehmen (buchbar vor Ort). Ihr Reiseleiter verlässt hier die Gruppe und fährt zurück nach Windhoek.

Übernachtung: Chobe Safari Lodge

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

9. Tag: Chobe Nationalpark

Bereits zum Sonnenaufgang geht es mit einem Guide der Chobe Safari Lodge im offenen Geländewagen auf Pirsch. Der Park ist die Heimat einer unglaublichen Vielfalt an Antilopenarten, welche die verschiedensten Raubtierarten anziehen. Kombiniert mit der dichtesten Elefantenbevölkerung bietet der Park Ihnen ein unvergessliches Naturerlebnis. Am Nachmittag unternehmen Sie von Ihrer direkt am Chobe Fluss gelegenen Lodge aus eine Bootsfahrt, bei der Sie die verschiedensten Tiere aus nächster Nähe begutachten können. Den Sonnenuntergang genießen Sie bei einem kalten Getränk auf dem Fluss und kehren erst kurz vor Einbruch der Dunkelheit zu Ihrer Lodge zurück.

Übernachtung: Chobe Safari Lodge

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

10. Tag: Chobe Nationalpark – Victoria Falls

Am Vormittag werden Sie von der Lodge aus zur Grenze nach Zimbabwe gebracht und erhalten dort nach den Einreiseformalitäten und Visumbesorgung (derzeit 30 USD, bar vor Ort zu entrichten) einen Transfer weiter zu den Victoria Falls. Mit Ihrem örtlichen Guide (englisch-sprechend) unternehmen Sie eine Tour zu den Fällen. Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Wasserfälle erleben Sie atemberaubende Anblicke, wie die rauschenden Wassermassen hinabstürzen. Die Fälle sind die größten in Afrika – über 250 Meter stürzt der Zambezi in die Schlucht. Die einheimischen Stämme nennen die Fälle „Mosi oa Yunya“ – der Rauch, der donnert. Ihr Hotel liegt in unmittelbarer Laufnähe zu den Fällen.

Übernachtung: Kingdom Hotel

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

11. Tag: Victoria Falls

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels, entspannen Sie am Pool oder spazieren Sie zu einem weiteren Besuch zu den Victoria Fällen. Oder Sie machen einen Hubschrauberrundflug über die gigantischen Victoria Fälle, buchbar vor Ort (ca. 150 EUR p. P.)

Übernachtung: Kingdom Hotel

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

12. Tag: Victoria Falls – Johannesburg – München

Am Vormittag haben Sie noch einmal Zeit, die Umgebung zu erkunden, dann heißt es Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen von Victoria Falls gebracht und fliegen gegen Nachmittag über Johannesburg zurück nach München.

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: München – Deutschland

Am Morgen fliegen Sie nach einem kurzen Zwischenstopp in München weiter nach Hamburg – im Gepäck wunderschöne Erinnerungen an eine außergewöhnliche Reise.
„Programm- und hoteländerungen vorbehalten“


Leistungen im Überblick

Reisetermin
25.04. – 07.05.2017

Preise pro Person in €
Doppelzimmer 3.895,–
Einzelzimmerzuschlag 445,–

Mindestteilnehmerzahl
mind. 15 Personen, max. 18 Personen


Eingeschlossene Leistungen

  •  Zubringerflüge mit Lufthansa ab Hamburg – Frankfurt / München – Hamburg in der Economy Class oder gleichwertig
  • Internationale Linienflüge mit oder gleichwertig ab/bis Frankfurt/München mit SAA in der Economy Class
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Treibstoffzuschläge (450 EUR, Stand April 2016)
  • 10 Übernachtungen in den genannten Lodges und Hotels der guten Mittelklasse beziehungsweise gleichwertig in Zimmern mit  Bad/Dusche und WC
  • 10 x Abendessen
  • Stilles Mineralwasser im Bus bis zum 8. Tag
  • Alle Transfers und Fahrten in landesüblichen, klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im  Reiseverlauf angegeben
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Erfahrene und qualifizierte, deutsch  sprechende örtliche Reiseleitung, die  gleichzeitig der Fahrer ist bis zum 8. Tag  (driver guide)
  • Englisch sprachiger Reiseführer in Chobe und bei den Victoria Falls
  • Gepäcktransport (1 Koffer bis 23 kg)
  • 1 Namibia-Reiseführer pro Buchung
  • Informationsmaterial
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Visumgebühren Zimbabwe (derzeit 30 USD, bar bei Einreise ins Land zu entrichten)
  • Anreise zum Flughafen
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Minibar, Telefonate etc.

Hinweise

  • Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der über das Rückreisedatum hinaus  6 Monate gültig ist und mindestens 2 leere Seiten für Sichtvermerke beinhalten muss. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Versicherung.
  • Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt bezüglich der Impfbestimmungen.

Voraussichtliche Flugzeiten  mit South African Airways

Hinflüge

SA 261 20.45 – 07.25 Uhr  Frankfurt – Johannesburg (Ankunft am nächsten Tag)

SA 74 09.30 – 10.35 Uhr  Johannesburg – Windhoek

Rückflüge

SA 45 13.10 – 14.45 Uhr  Vic Falls – Johannesburg

SA 260 20.30 – 07.20 Uhr  Johannesburg – München (Ankunft am nächsten Tag)

 

Reiseveranstalter

KIWI TOURS Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.


zum Download