Badereise · Ibiza

Ibiza

Auf meiner Inforeise 2016 nach Ibiza konnte ich mit einer Reisegruppe die Landschaft, verschiedene Orte und natürlich einige Hotels kennenlernen und so einen ersten Eindruck von dieser wunderschönen Insel bekommen.

Ibiza = Party! Diesen Gedanken hat wohl jeder von uns, der an die Baleareninsel denkt. Besonders gut lässt es sich in Playa d´en Bossa und San Antonio feiern. Und wer in den großen Clubs wie das Pasha, Ushuaïa oder Privilege in Ibiza-Stadt abfeiern will, sollte sich unbedingt vorher die Tickets besorgen! Die Partysaison, in der die weltbekannten DJ´s auflegen, findet nur zwischen Juni und Oktober statt. Eine Übersicht über die bevorstehenden Partys findet ihr auf Ibiza Spotlight

Am wärmsten ist es natürlich im Sommer, von Ende Mai bis Oktober, mit Durchschnittstemperaturen von ca. 25-30°C.

Auch wenn man sich mit den öffentlichen Bussen gut fortbewegen kann, ist man mit einem eigenen Mietwagen viel unabhängiger unterwegs. Generell sollte man sich auf Serpentinen und teils steile Bergstraßen einstellen. So wird der Weg zum Ziel etwas länger dauern und gemächlich sein, auch wenn man vielleicht nur wenige Kilometer zurücklegen muss.


Meine Top 5 Must Do’s

  • Ibiza Stadt! Am besten startet man in der höher gelegenen Altstadt, die mit ihrer Festung einen herrlichen Ausblick über den Hafen Ibizas bietet. Durch die verträumten Altstadtgassen geht´s zu Fuß nach unten in das moderne Zentrum mit seinen unzähligen Souvenirläden, Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.
  • Ganz klassisch: Ein Tagesausflug zur Nachbarinsel Formentera. Hier sind die Fortbewegungsmittel Fahrräder und Motoroller. Sehenswert sind die Salinen und der feine Sandstrand der Playa Mitjorn.
  • Ein Hippiemarkt-Besuch darf nicht fehlen! Die beiden größten Märkte sind der Punta Arabí-Hippiemarkt (mittwochs) in Es Caná und der Las Dalias-Hippiemarkt (samstags) in San Carlos. Ob Handwerk, Kleidung, Schmuck, Essen & Getränke – hier findet man sicher ein tolles Andenken an den Ibiza-Urlaub!
  • Ein weiteres typisches Mitbringsel: Das „Sal de Ibiza“, zu erkennen an der hellblauen Verpackung mit goldener Sonne
  • Dem Trubel einmal entkommen kann man am Aussichtspunkt „Es Vedra“ im Südwesten der Insel. Der Weg dorthin führt durch die ursprüngliche Landschaft im Hinterland.

Hinweis

Playa d´en Bossa liegt in der Einflugschneise des Flughafens, und je nach Windrichtung muss auch mit Fluglärm gerechnet werden.


Meine Hotelempfehlung

Für das Partyvolk: The NEW Algarb. Einfach, aber modern, direkt am Strand und im Zentrum der Playa d´en Bossa. Von jedem Zimmer aus kann man das Meer sehen!
Für Paare und Ruhesuchende: SENSIMAR Ibiza Beach Resort. Renovierte Anlage mit kleiner, toller Bucht direkt am Hotel. Nach einem kurzen Fußweg gelangt man in den nächsten Ort.
Für Familien: TUI MAGIC LIFE Cala Pada. Strandnah, nach Santa Eulalia ca. 30 Minuten zu Fuß. Das bewährte All-Inclusive Sport- und Familienangebot bietet für jeden etwas.