Gruppenreise · Rundreise · Namibia

Malerische Mammutdünen

Namibia

14-tägige Gruppenreise vom 29.09. – 12.10.2019 p.P. ab € 3.570,-

Highlights: Kalahari, Namib-Wüste, Sossusvlei, Damaraland und Etosha N. P.

Das Land zwischen den Wüsten Namib und Kalahari besticht durch seine facettenreichen Landschaftsformen mit endlosen Ebenen, schroffen Gebirgszügen, riesigen Sanddünen, tief eingeschnittenen Canyons und üppigen Flusstälern. Auf dieser Reise sehen Sie die größten Sehenswürdigkeiten dieses kontrastreichen Landes: Die Kalahariwüste bleibt mit ihren roten Dünen
unvergessen im Sonnenuntergang. Sossusvlei fasziniert durch sein gewaltiges Dünenmeer. Das Damaraland besticht durch seine geologisch interessanten Landschaftsformen. Der Etosha- Nationalpark zählt zweifellos zu den eindrucksvollsten Wildschutzgebieten. Städte wie Windhoek und Swakopmund erinnern an die koloniale Vergangenheit.

Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwest-Afrika, erwartet Sie.


Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Frankfurt – Windhoek
Fahrt mit dem Zug nach Frankfurt zum Flughafen. Am Abend Flug von Frankfurt mit Air Namibia nach Windhoek. Freuen Sie sich auf ein kontrastreiches Land, das auch „Juwel von Afrika“ genannt wird.

2. Tag: Windhoek – Kalahari (ca. 330 km)
Nach Ankunft in Namibia werden Sie am Flughafen von Ihrem deutsch sprechenden Reiseleiter begrüßt und fahren zunächst nach Windhoek für eine orientierende Stadtrundfahrt. Dann geht es weiter in südlicher Richtung durch die Auasberge bis Dordabis und weiter zu Ihrer Lodge in die Kalahariwüste. Jetzt erst einmal ausspannen inmitten herrlicher Umgebung auf der Terrasse Ihres Bungalows oder am Pool. Afrika Feeling pur verspricht die optionale Jeep Fahrt, welche Sie vor Sonnenuntergang durch die roten Dünen der Wüste unternehmen. In dieser herrlichen Landschaft sind Tiere wie Oryx-Antilope, Springbock, Schakal und Löffelhund zu Hause. Auf einem Dünenkamm genießen Sie bei einem
Sundowner Getränk das Farbenspiel der untergehenden Sonne. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

3. Tag: Kalahari – Sossusvlei (ca. 350 km)
Nach den Eindrücken der Kalahari nehmen Sie heute die Fahrt Richtung Westen zur Namibwüste auf, bekannt für ihr faszinierendes Dünenmeer, das bis zur Westküste reicht. Sie fahren über den kleinen Ort Maltahöhe am Rande des Schwarzplateaus, bis Sie Ihre Lodge erreichen, die direkt am Fuße der versteinerten Dünen der Ur-Namib steht. Heute Nachmittag unternehmen Sie von der Lodge aus eine Naturfahrt in offenen Geländewagen, die durch die einzigartige Landschaft führt, wo mehr als 20 Millionen Jahre alte fossile Dünen der Ur-Namib und Sanddünen der jungen Namib sich begegnen. Bei einem Gin Tonic oder Windhoek Lager mit Blick von einer Düne aus über die unbeschreiblich schöne Landschaft der Namib scheint für einen Moment die Zeit still zu stehen. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

4. Tag: Namib Desert (ca. 210 km)
Heute heißt es früh aufstehen. Sie fahren zum Sonnenaufgang in den Namib Naukluft Park zu den aprikosenfarbenen Dünen des Sossusvlei. Mit zum Teil über 300 Metern Höhe gelten sie als die höchsten der Welt. Nach ca. 60 km steigen Sie in Allradfahrzeuge, um die letzten vier Kilometer durch tiefen Sand zu fahren. Soweit das Auge reicht, erstrecken sich die Dünen. Anschließend machen Sie noch einen Abstecher zum Sesriem Canyon, bevor es zurück zu Ihrer Lodge geht. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

5. Tag: Namib Desert – Swakopmund (ca. 300 km)
Ihre Namibiareise führt Sie heute durch die faszinierende Landschaft des Gaub und Kuiseb Canyon an die Antlantik Küste nach Swakopmund. Die Kleinstadt ist Namibias beliebtester Ferienort, dessen Erscheinung und Charakter an eine deutsche Kleinstadt an der Nord- oder Ostsee erinnert. Die gut erhaltenen Jugendstilbauten aus der deutschen Kolonialzeit geben dem Städtchen eine reizvolle Atmosphäre und prägen das Stadtbild. Die Strandpromenade, Palmen-Alleen und Parkanlagen geben dem Küstenort eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Swakopmund
Am Vormittag unternehmen Sie einen interessanten Bootsausflug in der ruhigen Lagune der Hafenstadt Walvis Bay. In der Regel begleiten Robben und Pelikane das Boot. Die Tour führt an einer großen Robbenkolonie vorbei und gibt auch interessante Einblicke in Walvis Bay als einen der größten Fischereihäfen der Region. Auf dem Boot werden Sekt, Häppchen und frische Austern gereicht. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. In Swakopmund laden köstliche Fischlokale zum Abendessen ein. Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Swakopmund – Damaraland (ca. 320 km)
Heute fahren Sie ein kurzes Stück entlang der Skelettküste und wieder weiter ins Inland. Sie passieren Uis, ein ehemaliges Zinnminendorf, und erreichen die szenenreiche Landschaft des Damaralandes, eine faszinierende, weitgehend unberührte Region, wo noch Hartmannsche Bergzebras, Giraffen, Springböcke und Wüstenelefanten in freier Wildbahn leben. Bei Ihrer Lodge angekommen, steht der restliche Tag zur freien Verfügung zum Ausspannen, Schwimmen im Pool oder für einen kleinen Rundgang in dieser Naturoase. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

8. Tag: Damaraland (ca. 250 km)
Heute erkunden Sie bei einem Ausflug dieses interessante Gebiet. Sie besuchen zuerst ein Damaradorf. Die Damaras, genauso wie die Buschmänner, leben schon seit Tausenden von Jahren in Namibia und zählen somit zu den eigentlichen Ureinwohnern des südlichen Afrikas. Bei dem Besuch des Dorfes erfahren Sie alles über deren Tradition und Kultur und wie man mit einfachen, jedoch genialen Mitteln in diesem trockenen Gebiet überleben können. Sie besuchen Twyfelfontein, eine der reichsten Fundorte an Felsgravuren. Schöpfer der Darstellungen waren Jäger, San oder Damara, die vor ca. 5.000 Jahren an den Wasserstellen dem Wild auflauerten. Der „versteinerte Wald“ ist geologisch höchst interessant. Zurück in der Lodge können Sie sich im oder am erfrischenden Pool entspannen. (ca. 250 km) Verpflegung: Frühstück und Abendessen

9. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark (ca. 300 km)
Nach einem frühen Frühstück führt Ihre Reise zum weltberühmten Etosha Nationalpark, welcher für die nächsten zwei Nächte ein Höhepunkt auf Ihrer Namibia Reise sein wird. Auf dem Weg bei Ouitjo liegt die Farm und Lodge Sophienhof. Sie legen dort einen Stopp ein, um bei einer Rundfahrt durch das landwirtschaftliche Areal Wissenswertes zu Farming in Namibia aus erster Hand zu erfahren. Dann erreichen Sie den Etosha Park und Ihre Unterkunft dort. Wenn es die Zeit erlaubt, begeben Sie sich auf eine erste Pirschfahrt in den Park. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

10. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 250 km)
Der ganze Tag wird der Wildbeobachtung im Etosha Nationalpark in Ihrem Reisebus gewidmet und bringt Sie in Gebiete, die Sie am vorherigen Tag nicht gesehen haben. Schauen Sie in, unter, auf und sogar durch jeden Busch, um eventuell doch den König der Tiere oder den Rüssel eines Elefanten oder das gescheckte Fell eines Geparden oder Leoparden zu entdecken. Sie haben genügend Zeit, um an manchen Wassersenken für längere Zeit zu stehen und das vorsichtig heranziehende Wild zu beobachten. Mit der untergehenden Sonne verlassen Sie den Park und fahren zurück zur Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

11. Tag: Etosha – Windhoek (ca. 420 km)
Die Fahrt geht Richtung Süden. Kurz hinter Otjiwarongo biegen Sie ab für den Besuch des Okinjima Wildlife Reserve, Heimat der Africat Stiftung, die sich dem Schutz und der Forschung von Geparden widmet. Diese faszinierenden Raubkatzen werden Sie im Informationszentrum und bei einer Rundfahrt näher kennenlernen, ein ganz besonderes Erlebnis ! Vor den Toren Windhoeks befindet sich die Okapuka Ranch, die am Fuße der Otjihavera Berge liegt. Die Lodge ist eine Oase der Ruhe. Wanderwege können in eigener Regie begangen werden, der Pool lädt zum Verweilen ein. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

12. Tag: Windhoek
Der heutige Tag steht ganz zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool oder nehmen Sie an Aktivitäten der Lodge teil. Die Okapuka Lodge bietet Pirschfahrten in offenen Geländefahrzeugen auf ihrem großen Ranch Areal. Hier besteht die Möglichkeit, viele Tiere und vor allem Nashörner aus nächster Nähe zu beobachten (vor Ort buchbar). Verpflegung: Frühstück und Abendessen

13. Tag: Windhoek – Frankfurt
Genießen Sie ein entspanntes Frühstück in der Lodge. Nach dem Check-out geht die Fahrt nach Windhoek in das Viertel Katutura. Dort besuchen Sie Penduka, ein interessantes Sozialprojekt, das von Frauen geleitet wird. Vielleicht finden Sie hier auch noch ein hübsches Souvenir. Am Nachmittag heißt es Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug nach Deutschland am Abend. (ca. 70 km) Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Frankfurt
Mit vielen neuen Erinnerungen und tollen Eindrücken im Gepäck kommen Sie wieder zu Hause in Deutschland an. Fahrt mit dem Zug von Frankfurt zurück nach Hause.
-Programm- und Hoteländerungen vorbehalten-


Leistungen im Überblick

Reisetermin
29.09. – 12.10.2019

Preise pro Person in €
Doppelzimmer 3.570,–
Einzelzimmerzuschlag 295,–

Mindestteilnehmerzahl
mind. 12 Personen, max. 22 Personen


Eingeschlossene Leistungen

  • Rail & Fly-Bahnfahrkarte 2. Klasse von allen deutschen Bahnhöfen nach Frankfurt und zurück inkl. Sitzplatzreservierung
  • Internationale Linienflüge mit Air Namibia in der Economy Class ab / bis Frankfurt
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Treibstoffzuschläge (365 EUR, Stand Juni 2018)
  • 11 Übernachtungen in Hotels und Lodges der guten Mittelklasse in Zimmern mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliches Frühstück und 9 x Abendessen (nicht in Swakopmund)
  • Stilles Mineralwasser im Bus
  • alle Transfers und Fahrten in landesüblichen, klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Orientierungsfahrten / Stadtrundfahrten wie im Reiseverlauf angegeben:
    • Windhoek Orientierungsfahrt
    • Fahrt ins Sossusvlei, Dead Vlei und Sesriem Canyon
    • Besuch von Twyfelfontein, Damara Dorf, Versteinerter Wald
    • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark im Reisebus
    • Besuch des Sozialprojektes Penduka
    • Farmrundfahrt bei der Farm Sophienhof
    • Besuch der Gepardenstation der Africat Stiftung
  • Erfahrene und qualifizierte, deutsch sprechende örtliche Reiseleitung, die gleichzeitig der Fahrer ist (driver guide)
  • Begleitung aus dem Hause Biehl
  • Gepäcktransport
  • 1 Namibia-Reiseführer pro Buchung
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • persönliche Ausgaben wie z. B. weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Minibar, Telefonate etc.
  • Reiseversicherungen

Hinweise

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Versicherung
  • Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt bezüglich der Impfbestimmungen

Voraussichtliche Flugzeiten mit Air Namibia
SW 286 20:10 – 06:30 Uhr Frankfurt – Windhoek (Ankunft am nächsten Tag)
SW 285 21:35 – 07:55 Uhr Windhoek – Frankfurt (Ankunft am nächsten Tag)

Einreisebestimmungen
Touristen aus den Ländern der Europäischen Union benötigen einen bei Einreise noch 6 Monate gültigen Reisepass, der mindestens zwei leere Seiten für Sichtvermerke beinhalten muss. Ein Visum ist für diesen Personenkreis nicht erforderlich. Für Reisende anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich bei der Botschaft oder bei Ihrer Buchungsstelle.

Reiseveranstalter
KIWI TOURS – Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.


zum Download