Kreuzfahrt · Ostsee

Kurzreise nach Aarhus & Kopenhagen

Ich habe mit meiner Klasse eine Dänemark-Kreuzfahrt auf der AIDAluna vom 25.04- 28.04.24 unternommen, um das Schiff selbst und das Produkt „Kreuzfahrt“ kennenzulernen. Vom Veranstalter bekamen wir die einmalige Chance, auch hinter die Kulissen des Theatrium-Bühnenbereichs zu blicken und uns einige Kabinenkategorien anzusehen – im Anschluss gab es eine Fragerunde.

Die Reise führte uns von Kiel nach Aarhus und weiter zu Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen, bevor wir wieder in Kiel einliefen. Diese Kurzkreuzfahrt wird gerne als Schnupper-Kreuzfahrt angeboten, jedoch ist zu beachten, dass auf solchen Kurzreisen viele Firmen- und Freundesgruppen an Bord sind; dadurch ist es sehr auf „Party“ ausgelegt.

Nach Dänemark und speziell Kopenhagen kann man gut von April bis Ende September reisen, da die Wetterverhältnisse zu dieser Jahreszeit optimal sind, besonders für Landgänge. Genau wie Deutschland liegt Dänemark in der gemäßigten Wetterzone – damit ist es im Sommer schön warm, jedoch nicht zu heiß.

In Kopenhagen liegen die Kreuzfahrtschiffe entweder an dem zentralen Liegeplatz Langelinie, von dem es zum Wahrzeichen der Stadt, der „Kleinen Meerjungfrau“, nicht weit entfernt ist. Die meisten Schiffe liegen jedoch etwas außerhalb an den drei Liegeplätzen des Oceankaj, von dort sind es mit dem Taxi gut 20 Minuten bis in die Innenstadt. Viele Reedereien bieten für ca. 15€ einen Busshuttle ins Zentrum an. Dort angekommen, kann man sich entweder zu Fuß fortbewegen oder aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die verschiedenen Sehenswürdigkeiten Kopenhagens sind eher verstreut, so dass man etwas Zeit einplanen sollte.


Meine Top Must Do’s

  • Bei einem Besuch in Kopenhagen darf auf keinen Fall das bekannteste Merkmal, die „Kleine Meerjungfrau“, fehlen, die direkt an der Hafenpromenade liegt. Sie sitzt auf einem kleinen Stein und ist wirklich nicht besonders groß, wie der Name schon sagt.
  • Auch den bekannten Hafen Nyhavn muss man besucht haben. Hier herrscht so gut wie das ganze Jahr buntes Treiben. Man sollte sich auf jeden Fall in eines der vielen Restaurants setzen und die kleinen bunten Häuser anschauen. Aber Achtung: ein paar Pommes können dort auch gut und gerne 10€ kosten…
  • Das Schloss Amalienborg ist sehr interessant und sehenswert, da es aus vielen verschiedenen Palästen besteht und die dänische Königsfamilie dort ihren Sitz hat. So gut wie jeden Tag gibt es um 12 Uhr einen Wachwechsel der königlichen Garde – ein äußerst spannendes Ereignis, da die Garde zuvor vom Schloss Rosenborg quer durch die Innenstadt bis Amalienborg marschiert
  • Die Innenstadt von Kopenhagen beginnt in der Straße Stroget, sie gilt als die älteste und längste Shoppingpromenade der Welt. Besonders bekannt ist diese Straße für die vielen Designerläden wie Gucci etc.
  • Das „Tivoli“ ist ebenfalls einen Tagesausflug wert. Hier gibt es viele Fahrgeschäfte und Restaurants. Das Tivoli gehört zu den ältesten Freizeitparks der Welt mit riesigem Weihnachtsmarkt im Winter.

Tipp

Mein Tipp ist, wenn man in Rahmen einer Kreuzfahrt dort ist, sich auf jeden Fall vorab einen Ausflug über die Reederei oder auch Get Your Guide zu buchen, um möglichst viel von Kopenhagen zu sehen.


Ihr Schiff im Überblick

AIDAluna

Julian Reuter war für Sie an Bord

Ich war mit meiner Klasse 4 Tage auf Klassenfahrt, um das Produkt AIDA kennen zu lernen.

AIDAluna gehört mit zu den ersten Sphinx-Klasse Schiffen und ist damit eines der kleineren AIDA-Schiffe. Die Innengestaltung ist – wie bei den Schiffen üblich – sehr bunt und familiär, so dass man sich sofort wohl fühlt. Das typische AIDA-Gefühl steht damit sehr im Vordergrund.

zur Schiffsbewertung